im ArtDepot Stadtfeld, Große Diesdorfer Str. 200a

 

Galina Brieger - geboren in der Ukraine, seit 1988 in Magdeburg zu Hause und seit fast eineinhalb Jahrzehnten eine "Hausnummer" in der gar nicht ganz kleinen Magdeburger Galeristenszene, eröffnete 2005 im alten Straßenbahndepot an der Großen Diesdorfer Straße das "ArtDepot". Zwei Hallen, zweimal 2400 Quadratmeter Raum für die Kunst. Eine der beiden alten Wagenhallen ist für den Ausstellungs- und Kulturbetrieb bisher erschlossen.

 

Brieger und ihr Kunstverein "ArtDepot" e.V. hatten das alte Bahndepot zunächst angemietet; jetzt ist Brieger die Besitzerin. Sie schmiedet Sanierungs- und Umbaupläne, "aber die alten Gleise und der spröde Charme müssen unbedingt erhalten bleiben". Brieger und ihre kunstbegeisterten Mitstreiter sind glücklich in Stadtfeld angekommen. Brieger sagt und meint es alles andere als düster: "Das ArtDepot ist meine Endstation."

 

(aus einem Artikel von Katja Tessnow, veröffentlicht in der "Volksstimme", 11.05.2012)

 

 

 

 

Vom 2. bis 4. November 2012 bot sich uns die Gelegenheit, in dieser Kunsthalle "Endstationen" mit viel Straßenbahnstrecken dazwischen auszustellen. Neben mehreren Modellstraßenbahnanlagen gab es auch Modelleisenbahnen und ein großes Modell eines Tagebaubaggers zu bestaunen.

 

 

 

Im  Osten (links) befindet sich das kleine Depot Waldstadt der Neustädter Straßenbahn.

 

 

Von dort führt die Strecke vorbei am Weichenwerk ...

 

 

... und erreicht dann die Messe.

 

Das Modul Westbahnhof befindet sich noch im Rohbau. Die Durchfahrt mit der Straßenbahn ist aber bereits über ein Provisorium möglich.

 

Nach Durchfahrt der im Bau befindlichen Unterführung am Westbahnhof erreichen wir den König-August-Platz.

Die Gleisanlage erlaubt ein Wenden von Straßenbahnen aus allen Richtungen und bildet den Übergang zu einer eingleisigen Strecke.

 

 

 

 

 

Diese führt über die gerade umgebaute Haltestelle Zoo zur ebenfalls gerade eröffneten Rennbahn. Von hier an verläuft die Strecke wieder zweigleisig.

 

 

Hinter der Rennbahn erreichen wir die Klemmstraße. Hier befindet sich eine kleine Wendeschleife, an der zwei Abstellgleise angeschlossen sind.

 

Es folgen das Pittiplatschland und der Endpunkt Stadion. Neben einem Dresdener Gelenkzug neuster Bauart steht hier auch ein Wiener Museumszug zur Rückfahrt bereit.

 

Wir verlassen jetzt Neustadt und freuen uns auf ein Wiedersehen.